Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Spanien

Bildquellenangabe: Doris Prueggler / pixelio.de

Etwa 80 Millionen Touristen besuchen jährlich das sonnige Spanien, um hier unter Palmen am Strand die Sonne zu genießen. Neben unzähligen Stränden und interessanten Sehenswürdigkeiten, gibt es in Spanien für die Urlauber auch viele Freizeit und Sportangebote. Die spanische Mittelmeerküste teilt sich in drei verschiedene Küstenabschnitte, die jeweils mit einem eigenen Stil und interessanten Sehenswürdigkeiten überzeugen. Die Costa Brava ist ein besonders beliebtes Urlaubsziel. Hier befinden sich neben zahlreichen Sandstränden mit Wassersportangeboten, viele Restaurants und Bars. Hier ist zudem der Urlaubsort “Loret de Mar” vorzufinden, der vor allem junge Urlauber aufgrund des aufregenden Nachtlebens, anlockt.  Auch Barcelona ist in jedem Fall einen Besuch wert. Auf der Einkaufsmeile “Rambla” sind hier neben vielen Einkaufsmöglichkeiten auch einige architektonische Bauwerke von Antoni Gaudi zu bewundern.

Einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist die Kathedrale “La Sagrada de Familia”. Die noch unvollständige Kirche, wurde vor 120 Jahren von dem Architekten Gaudi begonnen. Hier treffen verschiedene Architekturstile aufeinander. Trotz, dass die Kirche noch nicht fertig gestellt ist, ist der Besuch des Kirchen inneren sehr interessant und die Türme der Kathedrale bieten einen atemberaubenden Ausblick über Barcelona. Der weitere Bau der Kirche wird künftig übrigens ausschließlich von Spendengeldern finanziert. Eine weitere berühmte Kirche in Spanien, die jedes Jahr viele Touristen anlockt, ist die Kathedrale „Santa Maria“. Sie wurde 1401 erbaut und steht seit 1928 unter Denkmalschutz. Die Santa Maria ist die viertgrößte Kirche der Welt. Hier befindet sich beispielsweise das Grabmal von Christoph Kolumbus. Für die Kunstbegeisterten bietet das „Museu National d`Art de Catalunya” eine Kunstsammlung, aus katalanischen Kunstwerken des 18 und 19 Jahrhunderts. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Tafelmalerei.

 

Tier und Abenteuerfreunde sollten in ihrem Spanienurlaub den „Aguilas Jungle Park“ nicht verpassen. In dem 75.000 m² großen Zoo und botanischen Garten, kann man zwischen Wasserfällen und außergewöhnlichen Pflanzen rund 500 Tiere beobachten. Auch ein sehr beliebtes Urlaubsziel sind die spanischen Balearen, zu denen unter anderen das Haupturlaubsziel der Deutschen, die Insel Mallorca oder die Partyinsel Ibiza zählt. Auf der Insel Mallorca befinden sich wunderschöne Buchten und Sandflächen des Mittelmeers. Das klare Wasser eignet sich hier hervorragend zum Baden oder tauchen. Rund 40 Prozent der Fläche Mallorcas steht unter Naturschutz. Die Hauptstadt von Mallorca “Palma de Mallorca”, mit der berühmten Schinkenstraße, beeindruckt genau wie Ibiza mit einem aufregendem Nachtleben. Wer also eine Kombination aus Relaxen am Strand und einem aufregenden Partyurlab sucht ist in Spanien auf jeden Fall gut aufgehoben.

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.